Sprechtraining

Die Körperstimme finden und kreativ nutzen

Die Körperstimme finden bedeutet: den Körper als Instrument kennenzulernen und zu nutzen, um müheloser, kraftvoller und dadurch lebendiger zu sprechen.

Zentrales Anliegen meiner Arbeit ist der Versuch der De-Automatisierung von jahrelangen Angewohnheiten, die der natürlichen Atmung und dem persönlichen Stimmausdruck schaden.

Stress und Überforderung (Leistungsdruck), auch mangelndes Vertrauen können die Stimme und Sprache erheblich beinflussen. Oft klingen wir eng, tonlos, heiser oder angespannt und zwanghaft laut. Wir reden viel zu hektisch und atemlos. So behindern wir unser Stimmpotential und vergessen leicht, was immer vorhanden ist: Körper-, Atem- und Resonanzräume ermöglichen Entspannung, Weite, Loslassen. So schaffen wir die sichere Grundlage und das Vertrauen, uns den Worten zur Verfügung zu stellen. (R. Menzer)

Das Körpergefühl wird harmonisiert, das Atemzentrum gestärkt, die Stimmresonanz erweitert und stabilisiert und der gesamte Sprachausdruck sinnlicher, bewusster und dadurch lebendiger.

Ausstrahlung entsteht, mehr Kraft und Kompetenz in der alltäglichen und fachlichen Kommunikation.

Professionelles Schauspieltraining

ZIEL

Natürliche, rhythmische und sinnliche Gestaltung eines exemplarischen Textes ( Prosa, Lyrik, dramatische Literatur) in entspannter, also souveräner Grundhaltung. Dies mit einer kraftvollen und doch mühelosen Körperstimme, die klar ausstrahlt und den Raum selbstverständlich erfüllt.

WEG

Bewusstseinstraining zur Wahrnehmung von Blockaden und  Grundanspannungen, die das Potential des Schauspielers behindern. Befreiung festgehaltener Energie durch Atem- und Körperarbeit (Entspannung) sowie Mobilisierung des Kraft- und Ausdruckspotentials (aktives Loslassen) zu mehr Leichtigkeit und Lebendigkeit. Den Körper als Raum, Instrument und Gefäß begreifen und sich dadurch sichern und ankern.

Foto | Federico Pedrotti | 2007

Den Körperraum und die individuelle Persönlichkeit den Worten, dem Text und der Botschaft zur Verfügung stellen. Worte “erobern” durch Gesang (Vokale) und Impulsarbeit (Konsonanten), in das Wesen der Worte eindringen, um die Kraft und Substanz jedes einzelnen Buchstaben wahrzunehmen. Sätze, Sinneinheiten und Bilder wirken lassen, das Gewicht der Worte anerkennen und ihnen Zeit, Raum und Schwingung zugestehen. Schlüsselworte des Satzes, Notationen, Textstrukturen – natürlicher Artikulation vertrauen und falsch antrainiertes Sprechpathos minimieren. Kraftvolle, aber gelassene Bühnenhochlautung, also Sprechtechnik, die dialektbedingte Aussprachefehler langsam de-automatisiert und  trotzdem die Persönlichkeit des individuellen Stimm- und Sprachausdrucks unterstützt. Die ausgebildete Körperstimme und Sprechtechnik mit den rhythmischen Gesetzen der Bühnensprache zu einer organischen, wie absichtslos wirkenden Einheit verbinden.

Differenzierte Stimm- und Sprachgesetze für Theatertexte (Bühne), gebundene Mediensprache (Film) und Hörbücher, Rundfunk (Mikrophonpraxis)

Elemente meines Stimm- und Sprechtrainings

  • Körpertraining Lebenskraft und Vibration (Basis Bioenergetik Alexander Lowen) nach John Pierrakos und Siegmar Gerken
  • Atemarbeit nach Ilse Middendorf
  • Lauttherapie und Arbeit mit dem Wort nach Rose Menzer
  • Aktivierung natürlicher Präsenz, Koordination und Erdung durch rhythmische Klangfolgen nach Reinhard Flatischler
  • Artikulation, Bühnenhochlautung und Sprachgestaltung nach Norbert Gutenberg / Irene Jarosch
  • Einzelarbeit an ausgewählten Texten: Prosa. Gedichte. Szenen und Rollenspiele aus dem beruflichen Alltag
  • Der hörende und suchende Sprecher: Texte und Dialoge in Medien und vor dem Mikrophon können leiser und intimer gesprochen werden. Die Stimme findet im innersten Grund ihre Verankerung. Der Sprachfluss ist mühelos und jedes Wort hat seine Zeit

Meine wichtigsten Lehrer und Helfer seit 1976

  • Rose Menzer | Augsburg | Sprach- und Lauttherapeutin
  • Irene Jarosch | Berlin | Sprecherziehung und Stimmbildung Grundlegende Atemarbeit, Basis Tiefenatmung (Middendorf-Schülerin)
  • Vera Kamaryt | Prag | Maria Hohler | München | Gesang
  • John Martin | London | Improvisation und körperorientiertes Schauspieltraining
  • Zygmunt Molik | Wroclaw, Polen
  • André Gregory | New York Stimme und Körper als Instrument für Selbstausdruck und Emotionen (Grotowski-Theaterlaboratorium)
  • Reiner Unglaub | München | Sprecher und Trainer
    für Mikrophonpraxis und literarisches Sprechen
  • Siegmar Gerken | Wessobrunn | Trainer Bioenergetik und Erdung
  • Reinhard Flatischler | Österreich und Cornelia Flatischler | Schweiz                                   TaKeTiNa Rhythmusprozess
  • Dieter Nelle | München | Regisseur und Schauspiellehrer
  • Dr. Hans Leonhardy | München, Bozen | Arzt für Akupunktur & Myoreflextherapie  Chinesische Heilmedizin
  • Petra Böhme | Moosburg | Heilpraktikerin, Supervision, Familienaufstellung
  • Rike Sylla | Warngau | Heilpraktikerin, Myoreflextherapie, Akupunktur
  • Kathrina Grau | München | Physiotherapeutin und Reflektorische Atemtherapie

RÜCKBLICK

Gesundheitswoche in Südtirol
1080 m über dem Meer…Nähe Bozen in Jenesien, Südtirol
Vom 26. – 29. April 2012 ein gemeinsames Training im Rahmen
der Gesundheitswochen im Hotel “Schönblick Belvedere”.
Kursgebühr: 450,00 € plus Übernachtung/ Hotel
mit Dr. Hans Leonhardy und Martin Pfisterer.
“Dynamik des Körpers” – ein faszinierender Mix aus medizinischer Behandlung (Schwerpunkt Akupunktur) und Geheimnissen und Gesetzen schauspielerischen Ausdrucks: aus Entspannung und körperlicher Gesundung entstehen Präsenz, Kraft und eine selbstbewusste Stimme, die ausstrahlt.
Information und Anmeldung in der Praxis Leonhardy München: 089/ 54 44 46 11                                                                                                                                                                          Schwäbische Theatertage
Stimm-und Sprechtraining
Übungen aus der Praxis des Schauspielers
Anmeldung nur bei Gabi Scheidl unter gabi@scheidl.org
Das Training geht voraussichtlich 2021 weiter…
17. und 18. März 2018 im Kloster Roggenburg (Landkreis Neu-Ulm)
24. und 25. September 2016 in Wilpoldsried/ Allgäu
20. und 21. September 2014 in Untermeitingen
(Intensiv-Wochenend-Workshops mit jeweils ca. 12-16 Teilnehmern)                                                                                                                                                                                         Altusried/Allgäu (2007 – 2012 | 7x Intensivworkshops Sprechtraining  (je 1 Woche)
Die 7. Altusrieder Sommer- Akademie | 12. – 18. August 2012 (Intensivwoche)
Theaterworkshops in Altusried/Allgäu | ganztägig plus Abendkurse:
Schauspiel | Regie | Tanz | Fechten | Musical | Sprechtraining u.a.
www.altusrieder-sommerakademie.de