Lesungen

  1. 2 0 1 9 | München & Gastspiele

raumwerk – Concept Store

Freitag, 24. Mai 2019 | 20.00 Uhr
ALTE MEISTER von Thomas Bernhard
“In Österreich muß man die Mittelmäßigkeit sein, um ernst genommen zu werden, ein Mann der Stümperhaftigkeit und der provinziellen Verlogenheit, ein Mann mit einem absoluten Kleinstaatenkopf.” (Zitat Thomas Bernhard)

Bildergebnis für thomas bernhard
Thomas Bernhard

Um das Scheitern der Kunst nachzuzeichnen, unterzieht der 82jährige Reger, der seit 30 Jahren Musikkritiken für die Times schreibt und jeden zweiten Tag ins Kunsthistorische Museum Wien flüchtet… jedes Kunstprodukt einem unnachgiebigen “Zerlegungs- und Zersetzungsmechanismus”…bis er einen “gravierenden Fehler” gefunden hat…
Reservierung bitte nur: kontakt@raumwerkwestend.de


Bildergebnis für camus
Albert Camus

Gastspiel Deggendorf | Galerie Pasquay
Samstag, 01. Juni 2019 | 19.00 Uhr
DER FREMDE von Albert Camus
Weltliteratur
Die Geschichte eines jungen Franzosen in Algerien, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht, wurde 1942 im besetzten Frankreich zu einer literarischen Sensation und bedeutete den schriftstellerischen Durchbruch für Albert Camus, der 1957 den Nobelpreis für Literatur erhielt.…
“Ich begriff, dass ich das Gleichgewicht des Tages, das ungewöhnliche Schweigen eines Strandes zerstört hatte, an dem ich glücklich gewesen war.
Dann schoss ich noch viermal auf einen leblosen Körper, in den die Kugeln eindrangen, ohne dass man es sah. Und es waren gleichsam vier kurze Schläge an das Tor des Unheils…”
An der Stadtmauer 14 | 94469 Deggendorf
Eintritt frei – Der Künstler freut sich über ein Eintrittsgeld nach eigenem Ermessen –
Galerie Pasquay



Gastspiel Literaturhaus Nürnberg

Dienstag, 04. Juni 2019
Katja Amberger, Wolfgang Hartmann und Martin Pfisterer sprechen
DIE KUNST DER KORRESPONDENZ IN 22 BRIEFEN UM DIE WELT
Luitpoldstraße 6 | 0911 234 26 58


SommerTollwood 2019 | ANDECHSER LOUNGE
Montag, 01. Juli 2019 | 22.00 Uhr | Eintritt frei!
CHARLES BUKOWSKI  (ca. 70 Min.)
(siehe 11. Mai in La Cantina)

Bildergebnis für bukowski
Charles Bukowski

Gastspiel Meta Theater Moosach
Samstag, 06. Juli 2019 | 20.00 Uhr
HOLZFÄLLEN – Eine Erregung
von Thomas Bernhard

Der Schauspieler Martin Pfisterer in einer fulminanten Sprechperformance…
Ein “künstlerisches Abendessen” in Wien…Man erwartet den Burgtheaterschauspieler. Als er erscheint, wird der Hauptgang serviert: Die Wildente. Beim Nachtisch explodieren die exzessiven Charaktere…
Ein Juwel nicht nur für Bernhard-Fans!
“Man kann ihn zitieren, man kann sich stundenlang in Bernhard’schen Sätzen unterhalten. Man kann mit den Sätzen leben.” (Bernhard Minetti)
www.meta-theater.com



La Cantina

Samstag, 10. August 2019 | 20.00 Uhr |Sommerlesung
DIE 13. THOMAS BERNHARD -NACHT (Ende ca. 22.30 Uhr)
Idee und in Planung: GOETHE SCHTIRBT und STÄDTEBESCHIMPFUNGEN

La Cantina


Galerie arToxin
Samstag, 28. September 2019 | 20.00 Uhr
CHARLES BUKOWSKI
Kirchenstr. 23 (U 4 U5 Max Weber-Platz)


La Cantina
12. Oktober 2019 | noch offen | Details bald


Stemmerhof | ars musica
Dienstag, 12. November 2019 | 20.00 Uhr
EIN HALBER OKTOPUS | Eine TangoErzählung von Simon Werle
Svetlana Lang (Klavier) spielt deutsche Tangos der 20er Jahre
Sprecher: Martin Pfisterer
Plinganserstr. 6 (Ecke Lindwurmstrasse, Nähe Harras)
Reservierung: 089 66698596
www.ars-musica-muenchen.de


Kiel | Bühnen der Landeshauptstadt | 1982

 

Rückblick (Auswahl)                                                                                                                       Im Rahmen der Festwochen 2015 in Gmunden (Österreich)
sprach Martin Pfisterer Anfang August im BernhardHaus
Wolfgang Herrndorf und Thomas Bernhard in Ohlsdorf/Obernathal:


Sonntag, 09. August 2015 | 11.00 Uhr | Matinée
TSCHICK von Wolfgang Herrndorf

TSCHICK, 2010 erschienen, von allen relevanten Feuilletons euphorisch besprochen, ist schon jetzt ein Kultroman. Inzwischen als Hörbuch erschienen und in einer Theaterfassung gespielt, ist TSCHICK eine Geschichte, die man “gar nicht oft genug erzählen kann… existenziell, tröstlich, groß”. (FAZ)

“Mit so vielen Wirklichkeitselementen so virtuos zu spielen… das macht Herrndorf im Moment kein deutschsprachiger Autor nach.” (SZ)
Er hat mit TSCHICK einen “rhythmischen, rotzig-lässigen Sound” entwickelt, der Jugendliche und Erwachsene mitreisst…
Am 26. August 2013 nahm sich Wolfgang Herrndorf nach langer schwerer Krankheit das Leben.


Dienstag, 11. August 2015 | 19.30 Uhr
BETON – EIN SELBSTGELÄCHTER von Thomas Bernhard

Rudolf bereitet sich seit einem Jahrzehnt auf eine große Arbeit über seinen Lieblingskomponisten Felix Mendelssohn Bartholdy vor. Nachdem er zuerst durch den Besuch seiner ihn beherrschenden Schwester und dann, nach ihrem Weggang, durch die Furcht, sie könne wieder zurückkommen, am Schreiben des ersten Satzes seiner Studie gehindert wird, quält ihn die “Hölle des Alleinseins”.

Er flieht aus dem österreichischen Winter nach Palma, wo ihn vor eineinhalb Jahren bei seinem letzten Aufenthalt eine junge Frau angesprochen hat. Endlich eine Reihe von ersten Sätzen für seine Arbeit im Ohr, bestimmt ihn nun ruhelos und vollkommen das Schicksal dieser Frau…
“Man kann ihn zitieren, man kann sich stundenlang in Bernhard’schen Sätzen unterhalten. Man kann mit den Sätzen leben.” (Bernhard Minetti)


Samstag, 16. Mai 2015
20.00 Uhr
RUHM von Daniel Kehlmann
Aus dieser gekürzten Fassung spricht Martin Pfisterer
vier Geschichten (ca. 90 Minuten incl. Pause):

STIMMEN
DER AUSWEG
EIN BEITRAG ZUR DEBATTE
WIE ICH LOG UND STARB

“Daniel Kehlmann hat mit seinem neuen Roman
Weltliteratur geschaffen”
DIE WELTWOCHE

“Ein Buch von funkelnder Intelligenz”  FAZ
“Verteufelt gut und brillant” NZZ

RUHM, erschienen im Rowohlt Verlag, ist Kehlmanns erster Roman nach seinem Bestseller          DIE VERMESSUNG DER WELT.

Die lose miteinander verbundenen Geschichten des Romans kreisen um Fragen der Kommunikation mit Mobiltelefon, Computer und Internet. Ihre Figuren tauchen auf und verschwinden wieder, verändern oder vertauschen ihre Identität, werden vergessen: Ein verwirrter Internetblogger, ein Abteilungsleiter mit Doppelleben, ein berühmter Schauspieler, der lieber unbekannt wäre… Der im Titel angesprochene Ruhm zieht sich als Leitmotiv durch die meisten Kurzgeschichten des Romans. Allein bis Oktober 2011 hat sich der Roman in Deutschland über 700.000 Mal verkauft.                                                                                                                        La Cantina | Elisabethstrasse 53 | Reservierung 089 12 73 71 35


Die Klassiker- Premiere in München!
Samstag, 11. Oktober 2014 |  20.00 Uhr
DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER
von Johann Wolfgang von Goethe                                                                                                     Bis heute ist Goethes Werther der schönste Liebesroman der deutschen Literatur…
“…dass ich des Glückes hätte teilhaftig werden können, für dich zu sterben! Lotte, für dich mich hinzugeben!—Sei ruhig, ich bitte dich, sei ruhig—sie sind geladen—Lotte, lebe wohl…”                  La Cantina | Elisabethstr. 53 | Res.: 089 12 73 71 35

Kritik OVB | Rosenheim jetzt lesen >>